Das Himmelbett

hat ob der hochsommerlichen Temperaturen ein Dach erhalten. Da wir auf die Bäume für unsere Hängematte wohl noch ein paar Jahre warten werden, habe ich sie zum Schattenspender umfunktioniert. Ein herrliches Platzl, um zur Ruhe zu kommen und die Seele baumeln zu lassen.

Emma und ich lassen unseren Gedanken über die jeweiligen Urlaubspläne freien Lauf. Meine Vorschläge erhalten, der Mimik nach zu schließen, keine Zustimmung.

Ein Gedanke zu „Das Himmelbett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.