Wieviele Betten zum Ausschütteln

haben die denn noch da oben?
Heuer nehmen sie den Frühjahrsputz aber schon recht genau.

5. Mai 2019

Sie hat wohl noch einige Kurven geflogen, Loopings gemacht und sich dann mit Frau Holle auf einen Erkundungsflug begeben — unser Captain Fany.
Jetzt ist sie wohl drüben und hat, wie schon in ihrem Erdendasein, das Kommando übernommen.

Bäume, Büsche und Stauden neigen sich unter dem Schnee.
Mohn und Pfingstrose haben sich flachgelegt.
Wenn man sich diese Bilder anschaut, kann man gar nicht glauben, dass die meisten Pflanzen und Bäume das unbeschadet überstehen- so zumindest die Erfahrung der letzten Jahre.
Morgen ist der Spuk vorbei, so als ob nichts gewesen wäre.

Wenn der Frühling kommt, dann

schaut es im Außerfern so aus.
Wir haben ja erst Ende April und Anfang Mai, sagen die Prognosen, schaut es ähnlich aus.
Mei, wer’s mog.

Habt Mut! zum Frieden

war die Botschaft, die sich im rituellen Ablauf de Hl. Abends ergab.
Hermann hat das Friedenslicht geholt, in der Laterne, die uns das Jahr über Licht auf der Terrasse schenkt.

Das Buch von Erwin Kräutler dahinter.

Manchmal braucht es eine gehörige Portion Mut zum Frieden, manchmal Menschen guten Willens.

Not macht erfinderisch… Nein, das mit dem Christbaum schaffe ich heuer nicht. Aber so ganz ohne Baum… Der Olivenbaum, der sich mit dem Oleander den Topf teilt, hat heuer einen anderen Platz zum Überwintern. Stück für Stück an Schleifen, Sternen, Engelen und Maschen, die in den Tagen vor Weihnachten ins Haus geflattert sind, habe ich an den Olivenbaum und den Oleander gehängt. Unser Christbaum 2016.

Winterquartier

Jetzt sind sie alle wieder in ihrem Winterquartier und verleihen den Räumen einen Hauch von Sonne und Süden.

Frühlingszauber

Tief aufgeatmet haben sie, der Olivenbaum, der Oleander, die Palmen und die Kakteen, als sie endlich aus dem Haus raus in den Garten durften.

Die Ribisel haben zahlreiche Rispen angesetzt, die Schlehen sind beim Aufblühen beinahe zu hören: PLOPP, PLOPP, PLOPP,…

Und der Mirabellenbaum im benachbarten Kindergarten hat seit Jahren schon nicht mehr so satt geblüht. Es ist herrlich, so einen Frühling zu erleben.