Ganz langsam

kommen die ersten Boten des Frühlings, aber sie kommen. Im Vergleich zum letzten Jahr sind wir fast drei Wochen hinter der Zeit. Das ist viel, da wir in dieser kargen Ecke Österreichs sowieso eine recht kurze Vegetationsphase haben. Aber immer sind Überraschungen dabei. Sonnenblumen keimen, wo ich sie nicht gesäet habe. Ein Danke an die Vögel!!

Und das herrliche,violette Basilikum ist über den Winter gekommen. In aller Pracht.

Es läppert sich zsåmm

Da war noch einiges von dem herrlichen Selleriekraut, das Hermann zu einer Gambobasis verarbeitet hat. Und in Summe haben die Basilikumpflanzen in den letzten Wochen doch noch einiges an Blättern zugelegt. Es war ein ausgezeichnetes Saatgut( ausnahmsweise von Manufaktum). Besonders das kleinblättrige ist sehr intensiv. Damit wir diesen Geschmack/Geruch auch den Winter über haben, haben wir es in Öl gelegt und einen Teil getrocknet. Ja und die Chilis haben auch eine handvoll ergeben und somit hat Hermann jetzt wieder scharfes Öl!!