Räucherplatzl

Geräuchert wird in der Klockerei nicht nur zu den heiligen Zeiten, sondern auch wann immer die Luft gereinigt werden soll. In den letzten Wochen war sie im Dauereinsatz um einigen alten Mustern und den damit verbundenen Symbolen beim Gehen zu helfen. Danach war auch eine Reinigung der Räucherschale, die eine alte Dachschindel aus den Marken ist, angesagt. Von diesem Ort aus werden jetzt die NEUEN Feuer entfacht und zum Ausgeistern auch wieder hingebracht. Ein guter Ort, umgeben von Liebe und HOCHzeit.

Liebe geht durch den Magen oder Pasta e Roveja

Hermann dabei zuzusehen, wie er das Essen für uns vor- und zubereitet, ist für mich zum Sinnbild dieser alt hergebrachten Redewendung geworden. Jetzt kämpfe ich gerade damit, ob ich heute mit oder ohne Beistriche schreibe. Manchmal nehme ich mir die Freiheit, zu schreiben, wie mir ist – ohne Regeln. In allzu vielen Fällen dienen diese Regeln nur der Beschäftigung von Oberstudienräten – irgendeine Berechtigung brauchen die TITEL ja auch. Die Fehler(alle Gefundenen dürfen gerne behalten werden) lasse ich jetzt einmal bei dieser Berufsgruppe und widme mich wieder dem Lebenselixier ESSEN.

Ganz abgesehen davon, dass die Zutaten unserer Mahlzeiten ausgesucht, qualitativ hochwertig und unseren Werten entsprechend sind, ist da noch die Art und Weise der Zubereitung, die in jedem Handgriff Sorgfalt, Fürsorge und Liebe ausdrückt. Allein die Geruchsorgien, die da in unserem Haus zu erschnuppern sind, entlocken Herz und Magen ein Lächeln. Dann kommt noch das Köcheln, Bruzzeln und Würzen dazu. Abschmecken. Ziehen lassen. Dekorativ angerichtet servieren. Eine tägliche Liebeserklärung.

Wenn meine heißgeliebte Roveja, diese spezielle Urlinse aus den Marken, mit Nudeln aus eigener Produktion auf dem Teller liegt, dann liegen nicht nur die Erinnerungen an den heurigen Sommer auf dem Tisch, dann haben wir wieder einmal ein Stelldichein. Ein romantisches Treffen, bei dem die Liebe mit jedem Bissen durch den Magen geht.