Wieder einmal um die Wurscht

ging’s uns am Mittwoch: heute wird nicht mehr gekocht. Und weil der Didi wieder offen hat an seinem Platz beim Achleitner haben wir uns nach einem Tag mit viel, viel Erledigtem das Abendessen dort geholt. Gemeinsam, ein Mikro-Urlaub, mit einem feinen Ratscher. Angelika hat sich für die legendäre Tiroler Bosna entschieden. Und weil er grad Eierschwammerln da gehabt hat, gab’s für mich einen Spezialburger. (“Da mach ich Dir was mit den Schwammerln, ich hab ein Hüftsteak da …”).

Gegessen haben wir dann genüsslich daheim auf der Terrasse, Sommer-Luft und Sommer-Temperaturen. Unglaublich gut, wie immer, paradiesisch!

Ein Gedanke zu „Wieder einmal um die Wurscht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.