Vollkorn Hefe-Zopf


Vor langer Zeit – ich konnte schon ganz gut kochen – war ich davon überzeugt, dass alles mit Vollkorn nicht nur gesünder sondern auch besser werden würde. Vielleicht lag es an den Rezepten (aber ich hatte z.B. das Backbuch vom Willi Dungl!) – aber ich war immer wieder enttäuscht, oft so sehr, dass ich einfach akzeptierte: manches ist halt einfach ein bisserl ungesünder, dafür schmeckt’s dann auch: dazu gehörte vor allem mein geliebtes Hefegebäck. Betrachte ich es irgendwie wie Kuchen…
Aber im Hinterkopf ist’s schon geblieben und nachdem ich nun mein dunkles Roggengewürzbrot praktisch vollständig aus frischgemahlenem Korn backe, wollte ich es wieder einmal probieren. Angelika hatte Dinkelvollmehl gekauft und los ging’s: nach den Palatschinken (bzw. Frittaten), von denen wir bereits wussten, dass Vollmehl das alles nur besser, gschmackiger und bekömmlicher macht, wollt ich es noch einmal genau wissen und probierte meinen Favoriten: Hefezopf (die Zimtschnecken sind dann das nächste…): ein einfaches Rezept war bald gefunden und ein bisschen angepasst und das Resultat: herrlich! Hervorragend! Würzig, nussig, aber immer noch auch fein-hefig und nach Getreide und leicht nach Honig duftend. Ja, von mir aus auch lecker. Wem halt gar nix einfällt.
Also: etwa 1/3 kg Dinkelvollmehl, 1/4 l Milch, 3 dag Butter, 7 dag Honig, Zitronenschale und Zimt (nach Geschmack), 1/2 Würfel Germ, eine Prise Salz. Germ in der lauwarmen Honig-Butter-Milch auflösen, mit dem Mehl mischen und gehen lassen (am besten über Nacht im Kühlen – dann in der Früh frisch backen). Drei Stränge formen und zopfen. Im Backofen eine gute halbe Stunde bei etwa 180° backen, mit Milch-Dotter-Gemisch ein Viertelstunde vor Ende bestreichen.
Passt nicht nur zum Kaffee oder Tee (mit Butter!) sondern auch hervorragend zum Glas Rotwein am Abend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.