Den Garten winterfest machen

gehört für mich zu den arbeitsintensiven Zeiten im Gartenjahr.
Neben der Ernte und deren Verarbeitung gilt es noch alle Blumen, Stöcke, Stauden und Bäume so zu versorgen, dass sie gut über den Winter kommen.
Schneid, Schneid und Schlepp, Schlepp.
Heuer hatte ich das Gefühl, dass alles doppelt gewachsen ist und so war ein ordentlicher Rückschnitt fällig.
Erstmals haben wir für den letzten Transport sogar einen Hänger, den uns unser Nachbar geliehen hat, benötigt.
Und so ganz nebenbei haben wir noch Rasenziegel, auch ein Geschenk des Nachbarn, eingearbeitet.
Jetzt wird’s dann Zeit für DRINNEN.
Mit klammen Fingern mag ich nicht mehr garteln.

Ein Gedanke zu „Den Garten winterfest machen

  1. HerlindeHerlinde

    Bei euch ist die Saison ja ziemlich kurz – später Anfang – frühes Ende. Deshalb sehr intensiv, eure Arbeit. Da heißt es Dalli Dalli!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.