Österreich auf der Expo

Direkt am Boulevard „Decumanus“ steht auch der Österreich-Pavillon, den wir aus mehreren Gründen in unser Programm aufgenommen hatten.

Zuallererst hatten wir im Vorfeld bereits viel über das Konzept gelesen, das ja nicht nur Luft zum Thema hat, sondern insgesamt ein sinnliches Gesamterlebnis liefern soll: Natur und Technik schaffen mit vereinten Kräften eine Wald-Klimaoase, in der dann der Wald auch kulinarisches Thema ist. Ein Jahr vorher schon wurde der Koch.Campus mit der Entwicklung eines Konzepts für den Vip-Bereich und die Luft-Bar (da waren wir) beauftragt: ein Team österreichischer Spitzenköche suchte nach Möglichkeiten, mit Lebensmitteln aus dem Wald zu kochen. Der Standard beschreibt die Kreationen, für die neben den naheliegenden Zutaten wie Honig, Beeren und Pilzen auch Tannen- und Fichtenwipfel sowie sogar vermahlene Birke zum Einsatz kamen. Die Fichtenwipfel kamen dann auch beim Snack, den wir genießen konnten, zum Einsatz, das Honigeis am Stiel mit Preiselbeeren und Haselnuss-Schuko-Hülle war einfach ein Traum! Dass dann auch noch die Verpackung recycelbar aus Holz ist – man lässt ja im Wald auch keinen Abfall zurück – ist konsequent.

Im Pavillon selbst ist man schon nach wenigen Metern verzaubert und verblüfft: kühle, feuchte, aromatische Waldluft, die Sonne strahlt durch die Öffnung von oben durch die Blätter und Zweige herunter, kaum jemand ist laut, alle staunen und genießen. An der Luftbar ein paar Kleinigkeiten mitnehmen und an einem der vielen Plätze hinsetzen und genießen.

Die Wände sind mit Worten und Bildern immer wieder so beschriftet, dass sie zum Schmökern einladen. Wir bleiben fast eine halbe Stunde und schlendern dann langsam raus, erholt und gerüstet für die restliche Expo. Und: sehr stolz auf Österreich!

Ein Gedanke zu „Österreich auf der Expo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.