Morgenstunden

im spätherbstlichen Garten.

Immer noch Fülle

und Früchte

und herrliches Licht

und Boten fürs nächste Jahr.

2 Gedanken zu „Morgenstunden

  1. HerlindeHerlinde

    was sind das am 4. bild für früchte? hagebutten oder goji beeren? die wachsen nämlich jetzt bei uns und i hob keine ahnung wann man die ernten kann. die erste “verkostung” vor einer woche war total bitter und grauslich. nix von himmlischen früchten mit viiiiielen vitamionen bemerkt ;-( …bitterstoffe für die galle!

    Antworten
    1. Angelika Beitragsautor

      Das sind meine heißgeliebten Dirndl (oder Kornellkirsche). Wenn du die Zeit hast und der Frost nicht schon früher kommt, kannst du sie reifer werden lassen. Daraus kann man herrliche Sachen machen. Die wenigste Arbeit sind “Dirndloliven”- damit kann man auch Dirndlbrot machen. Kerne sind super für Sackln!!!! Ich mag sie sehr als “Trockenfrüchte” (ohne entkernen). Am Kern herumnagen- Kerne sammeln- ….
      Reifen in der Wärme super nach. Wenn du Rezepte brauchst, einfach melden. Ich mag sie, weil sie nach alter Urkirsche schmecken!!!!!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.