Josefine

Gott sei Dank habe ich inzwischen schon einige Jahre Hennenerfahrung, ansonsten könnte ich im Moment wohl nicht mehr wirklich gut schlafen. Josefine, die Strupphenne der letzten Brut hat sich nämlich entschieden UNTER dem Stall zu brüten. Bäuchlings liege ich der Länge nach da um durch den schmalen Spalt zu schauen, ob sie noch lebt. Gartengeräte habe ich mir zur Hilfe geholt, um sie anzustupsen. Wir haben keine Ahnung, wieviel Eier drunter liegen. Jeden Morgen erscheint sie pünktlich,, während die anderen noch im Stall schlafen, zum Trinken und zum Essen. Dabei wird sie sehr verwöhnt und erhält besondere Kraftnahrung. Auf der einen Seite bin ich glücklich, dass wir unseren Hennen so eine Haltung ermöglichen können, dass sie der Natur entsprechend brüten können, auf der anderen Seite hätte ich sie lieber im Stall, dort ist es einfach sicherer. Hoffentlich geht die Brut gut vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.