Gute Nacht Geschichten

Wer schon einmal in einem Stall mit Bruthennen und Kücken war, weiß, dass er eine Melodie aus fiep, fiep, put, put, put, fiep, fiep zu hören bekommt.

Jetzt passiert es immer wieder, dass Vega, wenn sie zu späterer Stunde noch einmal vor die Türe geht, dies mit ihrem Gekläffe begleitet.

Von mir erhält sie dann meistens eine Ansage wie, du kannst mir doch nicht die Hennen aufwecken. Oder eben zur Zeit, du kannst doch nicht die Pipelen so erschrecken.

Worauf Hermann gesagt hat, nein, er glaubt, dass es dann spannende Gute Nacht Geschichten gibt:

Kücken: Fiep, fiep, fiep, was ist denn fiiiiiep das?

Bruthennen: Put, put, put, ja, da draussen put, put gibt es noch Wölfe, put, put, und die…

Ja, und ob der Geschichte schlafen sie dann alle ein. Und das Ende wissen wohl nur die gefiederten Wesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.