Gretl, dia arme Haut

hat heute wohl einiges erlebt, und ich hoffe inständig, dass sie es auch überlebt.

Mit den Hunden wollte ich noch eine Abendrunde gehen, als ich all diese eigenartigen Spuren sah. Abdrücke von breiten Autoreifen( die gestern noch nicht da waren), die beim ersten dunklen Fleck enden. Dort ist alles aufgewühlt, in Richtung Zaun sieht man dann noch einmal zwei derartige Kampflöcher. Jede Menge weißer Federn liegen herum.
Mimi oder Gretl, schießt es mir durch den Kopf. Auf dem Absatz mache ich kehrt, so sagt man das wohl, sehe Mimi vor dem Stall stehn und beginne nach Gretl zu rufen. Die finde ich im Stall beim verzweifelten Versuch die Treppe hinaufzugehen, was ihr aber nicht gelingt. Ich hebe sie auf und entdecke all ihre Verletzungen und Verwundungen. Der Rücken hat keine Federn mehr und überall klaffen riesige Picklöcher.

Ich nehme sie mit ins Haus, Hermann wählt die Notfallnummer von unserm Tierarzt, der noch auf der Rückfahrt von einem anderen Notfall ist. Ich nehme Gretl in den Arm, versorge sie mit allen notwendigen und notwendenen Tropfen. Nach einer Weile will ich wissen, ob sie frisst, was normalerweise immer ein gutes Zeichen ist. Sie pickt und trinkt fleißig.

Dann endlich der Anruf, der Doktor wartet auf uns. Die große klaffende Wunde muß genäht werden, Medizin wird verabreicht. Er glaubt, dass sie von Raben angepickt und so zugerichtet wurde.

Noch nie haben die Raben, die immer auf den benachbarten Bäumen sitzen den Hühnern etwas getan. Nicht einmal irgendein Küken haben sie je attackiert. Wieso, jetzt so eine große Henne? Wir glauben, dass sie angefahren worden ist. Die Traktorspuren gehen genau bis zu dem dunklen Fleck, wo sie dann wahrscheinlich kurz außer Gefecht war. Ja und dann kamen die Raben und haben begonnen sie anzupicken. Irgendwie hat sie es geschafft in den Stall zu kommen. Vielleicht hat auch Ander auf die Schreie reagiert und die Raben vertrieben?

Sie schaut so wild aus, ist so arg zugerichtet, aber sehr tapfer!!!

Wir hoffen, dass zu den äußeren Verletzungen, nicht auch noch innere dazukommen.

Und wir wünschen ihr von ganzem Herzen eine gute Genesung.

Ein Gedanke zu „Gretl, dia arme Haut

  1. herlinde

    a guate erholung und baldige besserung für das starke mädel…da sie sauft und frißt, ist´s vielleicht a gutes zeichen…vielleicht solltest auf die strasse sprühen “ich bremse auch für tiere”!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.