Der Erdbeerkuchen

In Imst die Buabefasnacht(das gilt auch für das Schemenlaufen) zu besuchen, heißt auch, dass man sehr viele vertraute Gesichter sieht, alten Bekannten begegnet und Menschen trifft, die man nur bei der Fåsnåcht trifft!
Und zu all den Menschen gibt es natürlich Geschichten, die mich mit ihnen verbinden. Damit “meine Familie” sich die Namen und Gesichter leichter merkt, erzähle ich ihnen manchmal die eine oder andere der Geschichten. Wie zum Beispiel die Geschichte von TANTE GERTIS ERDBEERKUCHEN, der Jahre später in einem Rezeptbüchlein von ihrer Tochter für mich niedergeschrieben wurde. Mein Schwärmen über diesen Kuchen hat Hermann dazu bewogen, dieses Rezept auszuprobieren.

Voilà!!!!!

5 Gedanken zu „Der Erdbeerkuchen

  1. Ines

    Hallo…findet sich hier auch irgendwo das Rezept für diesen tollen Erdbeerkuchen – bin gerade auf der Suche nach dem Weltbesten und der gier sieht ja genialst aus 🙂

    Herzlich, Ines

    Antworten
    1. Hermann

      Hallo Ines, wie Du gelesen hast, ist das ein besonderes Rezept meiner Frau (und hat wirklich gut geschmeckt :-)). Ich werd’ sie fragen, und wenn sie einverstanden ist, steht das morgen hier drin!

      Antworten
    2. Hermann

      Und hier ist es: Erdbeer- Sahnetorte
      Biskuitmasse: 6 Eier, 20 dag Mehl, 5 dag Kartoffelmehl, 25 das Zucker, 1. P. Vanillezucker, 1 P. Backpulver, 3 EL Öl; 10-15 min. bei 200 Grad backen.
      Fülle: 60 dag Erdbeeren, 10 dag Zucker, 3/4 l Schlagobers, 6 Blatt weiße Gelatine (oder entsprechend Agar-Agar), 4 cl Orangenlikör,2 EL Vanillezucker, 1 EL gehackte Pistazien. Erdbeeren klein schneiden (einige zum Garnieren zurückhalten), mit dem Zucker und dem Likör vermengen. 30 min. ziehen lassen und mit dem Mixer pürieren. Die Gelatine auflösen und unter das Püree ziehen. 1/2 l Obers steif schlagen und unterziehen. Biskuitboden halbieren und eine Hälfte in eine Springform legen, den Rand mit Alufolie auslegen, Masse hineinfüllen, zweiten Boden darauf legen und im Kühlschrank fest werden lassen. Torte von der Form lösen, restliches Obers mit Vanillezucker steifschlagen, Torte damit einstreichen. Mit dem übriggebliebenen Obers, den Erdbeeren und den Pistazien die Torte garnieren!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.