Sonne tanken

Auch all den anderen Hühner haben wir heute die Wärme und das Licht des ersten Adventsonntags zukommen lassen. Helle Aufregung darüber, dass da (Dank Hermann) noch soviel knackiges Gras ist und Schnee(schmeckt viel besser als Wasser) und Körner und Streu und überhaupt hat heute alles viel besser geschmeckt!

Jota kann sich sofort bei der TRICOLORI melden. Sie fliegt vom Stall aufs Tomatenhaus, selbst da war klar, dass sie abbremsen muss, um nicht auf Nachbars Grund zu landen! Das ist eine Distanz von 15m !!!!!!

Während Aladin, der alte Charmeur, seiner Jule all die kleinen Wege im “Gehegetal” zeigt,

erkundet Omega in seinem jugendlichen Übermut die Pfade, die sonst keiner geht!

Der Chef( nein, nicht Bruce Springsteen) DONATELLO(ganz rechts) war nach seiner Inspektion sichtlich sehr zufrieden!!

Falls der Wetterbericht stimmt, kann sich unsere Schar über ein paar feine Sonnentage freuen.

2 Gedanken zu „Sonne tanken

  1. Johanna linnert

    Es schaut aus ,wie wenn das Frühjahr kommt. Aber ein bisschen Geduld brauchen wir noch.
    Doch diese ausgeschaufelten Wege und die Sonnenstunden lassen alle Seelen so richtig aufatmen und genießen. Wir haben ja noch die Wiese und staunen über soviel Schnee.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.