Holundersekt

Es ist wohl schon einige Jahre her, dass ich das letzte Mal ein Houlerkracherle angesetzt habe. Pfingsten 1999, in Europa war der Kosovokrieg das Thema. Heuer sind unsere beiden Houlerstauden derart voll, dass wir recht großzügig mit all den Blüten umgehen können. Es bleiben noch genug für dei Beeren übrig. Und wir haben zwei Tage Sonnenschein genützt, um dieses herrliche Getränk zum Reifen zu bringen.

Ein Gedanke zu „Holundersekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.