Gina und Sophia

haben die Namen der beiden italienischen Vollblutschauspielerinnen erhalten:

SOPHIA LOREN und GINA LOLLOBRIGIDA!!
Ich weiß es noch wie gestern, wie wir sie gekauft haben. Sie waren die erste andere Rasse, die wir zu unseren Seidenhühnern dazugenommen haben.

Scheu und verängstigt waren sie in den ersten Wochen.

Wenn der Hermann am Morgen in den Stall gegangen ist, haben sie immer gewartet, bis er sie auf den Boden hebt. Es war ihr Morgenritual, begleitet von ihrem bezauberndem Flöten.

Gina wurde dann Mama zweier herausragender Küken: Gundel und Chaira.

Liebevollst hat sie sie großgezogen, um dann zu erleben, dass beide vor ihr gehen.

Sophia haben wir an einem der ersten Ferientage im letzten Sommer nicht mehr gefunden. Wir haben gehofft, dass sie vielleicht irgendwo brütet. Solche Geschichten hört man ja immer wieder. Wir haben gehofft und gewartet. Irgendwann mussten wir dann die Tatsache, dass sie wohl nicht mehr kommt, akzeptieren.

Gina und ihre Küken haben uns große Freude bereitet. Ihr Sterben war uns ein großer Verlust.

Sehr tapfer und mutig hat sich Gina trotz allem dem Leben gestellt und ist zu einer wunderschönen, zutraulichen Henne geworden. Wann immer wir auf der Terrasse waren, hat sie uns Gesellschaft geleistet. So wie gestern, auf einem Stuhl, in der Sonne badend. Sie war einfach da! Dafür und für noch viel mehr bin ich ihr unendlich dankbar.

Unendlich dankbar bin ich ich dafür, dass sie heute auf mich gewartet hat. Obwohl ich mir Zeit gelassen habe, von der Schule heimzukommen.

Doch dann ging alles sehr schnell. Innerhalb von Minuten war der Todeskampf vorbei.

Jetzt sitze ich da und es rinnt viel salziges Wasser über meine Wangen.

Tränen der Rührung, der Dankbarkeit und der Trauer.

Danke Gina! Jetzt seids alle wieder beinand- und wir bleiben in Verbindung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.