ER IST MEIN HELD

Im Herbst 2013 haben wir ihn als 7 Tage altes und verkrüppeltes Küken von einem Züchter geschenkt bekommen-sonst kriagt ihn am Abend der Fuchs- so sein Kommentar.Die Sicherheit und Entschlossenheit mit der Hermann ihn mir in die Hand gedrückt hat, weiß ich noch heute.Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen. Schon einmal haben wir versucht ein verkrüppeltes Küken großzuziehen. Ohne Erfolg, es konnte nicht selbstständig essen und so haben wir es einschläfern lassen müssen.
Zu dem Zeitpunkt hatten wir 3 Bruthennen- alle drei haben ihn verpickt- und so kam es, dass Lucia ihn über 4 Monate großgezogen hat. Von ihr hat er viel gelernt!!
Heute ist er ein Hahn, der in die Schar integriert ist. Keiner tut ihm was zuleide.
UNERSCHÜTTERLICH hat er sich seinen Alltag bereitet.Er hat seine Plätze und Stationen.
Um zu seinem Schlafplatz zu kommen, muss er über zwei Treppen “springfliegen”- anders kann man das nicht nennen.Diesen Schlafplatz hat er sich ausgesucht, weil er immer in der Nähe seiner Lucia sein wollte. Auch nach ihrem Ableben ist es sein Schlafplatz geblieben.
Ganz schnell wird er, wenn er eine Henne sieht, die es ihm angetan hat. Davon haben wir zwei! Aber mit nur einem gesunden Bein ist das mit dem bespringen nicht ganz einfach.
Niemals hat man den Eindruck, dass ihn das frustriert. UNERMÜDLICH unternimmt er dieses Unterfangen Tag für Tag.
Niemals habe ich erlebt, dass er andere pickt und, dass sich die begehrtesten Damen unserer Schar bei ihm ausrasten, die Küken bei ihm schlafen zeigt mir, dass er nicht nur für mich etwas BESONDERES ist.
MARILYN, DU BIST MEIN HELD. Dich in deiner Geduld, deinem Frohsinn, deiner Ausdauer, deinem Mut, deiner Unerschütterlichkeit jeden Tag zu erleben, berührt mich im Innersten. Und das sieht man manchmal über die Wangen rinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.