Der Segen

In unserem Garten, Wärme und Ruhe liegt in der Luft. Die Hennen sitzen unter den Büschen und kühlen sich ihren Bauch, die Kater liegen faul auf den Sesseln, die jetzt wieder ihnen gehören. Emma und Vega rennen im Traum über die Weiden, über die sie gestern schon gelaufen sind. Noch sind alle Tische weiß gedeckt, die leeren Teller und Gläser erzählen die Geschichten der Menschen, denen sie in den letzten Tagen begegnet sind. Sie haben unseren Seelen und unseren Herzen viel Nahrung gegeben. Das Lachen und die Freude schwirren noch um die Blüten. FESTTAGE liegen hinter uns.
Tage, in denen die Ruach(die Geistin Gottes) gezeigt hat, was sie kann und wie sie weht. Im Verkosten der Begegnungen mit all den Menschen, die Teil dieser Festtage waren, lande ich bei den Schöpfungssätzen der Genesis. UND ER SAH, DASS ES GUT WAR!!
UND ER SEGNETE SIE!!!!
Gesegnet waren diese Tage mit all ihren Momenten.Dankbarkeit, Ruhe und Frieden liegt in unseren Herzen und über all dem Lebendigen, das uns umgibt!!
Rückblickend, Schritt für Schritt werde ich einige Momente der letzten Tage nachliefern.
Wir freuen uns aufs Sichten von ungefähr 1000 Fotos – von 1000 Momenten des Lebens!!!!

Ein Gedanke zu „Der Segen

  1. HerlindeHerlinde

    ich gönne euch die ruhigen stunden, die heute nur für euch da waren.
    gibt es von den viiiielen fotos dann vielleicht einen blog wo man nachschauen kann? das wäre ein hammer!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.