Crostata 2 mit Brombeeren

P1040598

Zweiter Anlauf und noch einmal ein bisserl anders (und noch mehr nach Ritas Rezept): Crostata, diesesmal mit einer Fruchtzubereitung aus frischen Brombeeren aus dem Garten (zwei Handvoll mit einem Löfferl Honig: soll leicht sauer sein als Gegengewicht zur Masse).

30 dag Mehl, 15 dag Zucker, 15 dag zimmerwarme Butter, 3 Eier, 1 Esslöffel Backvanille (steht im Rezept – ich hab Vanillezucker genommen). Verkneten, rasten lassen. Etwa ⅓ des Teigs für den Boden und den Rand verwenden, den ruhig höher machen und am Schluss einschlagen. Früchte (mit Soße drauf) und Gitter basteln.

Die Verarbeitung des Teigs fällt mir immer noch nicht leicht: es nutzt halt nix, da muss bemehlt werden: Hände, Nudelholz, Nudelbrett, einfach alles. Das verbackt dann schon alles…

2 Gedanken zu „Crostata 2 mit Brombeeren

    1. Hermann Beitragsautor

      Hab’s grad wieder gemacht – und einen Tipp verwendet, der wirklich gut funktioniert: Brett bemehlen, aber auf der Oberseite Frischhaltefolie (oder ein gebrauchtes Gefriersackerl) auflegen und ausrollen. Dann kann man sogar das ganze gemütlich in die Form heben… Und: wohl eher die Hälfte für den Boden verwenden, der darf ruhig etwas dicker sein.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.