Vom Propellerbier bis zu Stille Nacht

Geschmacklich kann ich noch nicht ganz mitreden. Wir haben uns in all unserem Tun nicht die Zeit genommen, am Abend die Biere auch zu verkosten. Die meisten warten noch im Depot. In den Ferien wird jetzt wohl dann die Ruhe und die Zeit kommen, um auch den Geschmack zu testen.

Dieses Etikett hat meine Phantasie beflügelt und meine Sehnsucht gleich mitgenommen. So schaut mein Outfit aus, wenn ich mit Emma in der Beiwagenmaschine durch Italien tuckere. Geparkt wird dann vor einem Trullo mitten in Apulien.

Diese Brauerei kenne ich bereits vom Vorjahr. Heuer haben sie sich für Granny Mary entschieden. Das Heben einer Augenbraue von ihr reicht aus, ob dein Tag ein guter wird- oder eben nicht. Jaja, die Familie und ihre Geschichten: vom Feldwebel bis zum Kommandant vom Ofenloch.

Herrlich. Die Venus von Willendorf mit einer Hopfenblüte als Kopf. Hopfengöttin. Da war ich schon fast versucht, diese Flasche in den Geschichtsunterricht mitzunehmen.

Und zur Zeit wird in Oberndorf gerade wieder dieses spezielle Bier gebraut.

Was es so alles gibt… in einem Bieradventkalender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.