Vegetarier-Hunde

Heute war nach der Ernte Putzen und Ausschneiden des Krauts angesagt – der Regen hat es in unserer Abwesenheit recht verwildern lassen.
Dabei hatten wir eigentlich mit einer Schar von wartenden Hennen gerechnet, die uns das weggeschnittene schnell stibitzen würden.
Aber wir hatten viel größere interessierte Kundschaft: sowohl Vega als auch Emma waren von den herausgeschnittenen Strünken so begeistert, dass selbst die Hennen manchmal verwundert dreinschauten!

Vegertarian Dogs: today after the harvest we had to the cleaning and cutting of the cabbage – the rain has let it grow wild in our absence.
We had actually expected that a crowd of waiting hens would steal us the cutaway quickly.
But we had a lot more interested clientele: both Vega and Emma liked the stalks so much, that even the hens sometimes wondered!

2 Gedanken zu „Vegetarier-Hunde

  1. HerlindeHerlinde

    haben die hunde im italienurlaub zugenommen?
    viellleicht haben sie von den menschen gehört, dass eine krautsuppe schlank machen soll 😉

    Antworten
    1. Angelika

      Die Nachwirkungen des Italienurlaubs sind auch für mich neu.
      Vega ist zur Zeit ein Wattele, Emma leider recht dünn.
      Beide möchten am liebsten sofort wieder ins Auto und den GANZEN Tag mit ihren Zweibeinern zusammen sein. Aber die sind ganz oft außer Haus und sagen immer SCHULE dabei. Wir (Emma und Vega)mögen dieses Wort gar nicht. Also nagen wir unsere Krautstrünke, die knacken wenigstens lustig.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.