Ach, Vega

Du Lebensgeschenk. Eigentlich gehst Du immer hinter mir, höchstens einen Meter Abstand. Beim Aufsteigen nie abseits, manchmal bleibst ein bisschen hinten, ein bisschen Schnüffeln, aber dann wird gleich aufgeschlossen.

Manchmal, ganz selten, läufst Du ein paar Schritte voraus, immer genau im Blick, wo ich grad bin, und kommst wieder zurück.

Beim Rasten dann, nach dem Gutele und dem Apfel (das ist eine andere Geschichte) strawanzt Du ein bisserl durch die Gegend, begrüsst andere Wanderer, die vielleicht was Gutes im Rucksack haben könnten und kommst dann wieder (wenn nicht).

Beim Abstieg dann, bist immer die erste, hüpfst und läufst, als ob die Jüngste von uns allen wärst. Vor Emma, vor mir. Das Mittagessen wartet ja schon!

Ein Gedanke zu „Ach, Vega

  1. HerlindeHerlinde

    Die Vega ist schon ein besonderes FOTOMODEL…einmal unschuldig, dann wieder keck, relaxt und dann glaubt man, es kommt ein LUX daher! sie kann also ALLE Rollen abdecken!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.