Kochen mit Ö1

Die Frittata hätt schon fertig sein sollen zum Beginn von “Kabarett-Direkt” mit Gerhard Polt. Aber wie so oft, wenn ich am Herd steh, koche und Ö1 aus unserem alten Röhrenradio aus den 50-er Jahren höre, verschiebt’s uns in ein anderes Raum-Zeit-Gefilde: wir sind, gemeinsam mit den Moderatoren, im Saal, in Meran, hören die Künstler und spüren direkt das anwesende Publikum. Und die Zeit vergeht so schnell oder langsam, wie uns das Gebotene mitnimmt: innehaltend, mitreißend, im Überschwang stillstehend.
Polt als Inder, Polt als Afrikaner, und natürlich Polt als Bayer. Sind wir das nicht alle? Ja, das sind wir schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.