Es wäre wohl nicht

unsere Vega, wenn sie dem Tierarzt und seinen Assistentinnen nicht alle Erfahrungen und alles Wissen abverlangt hätte. ” Für die muß ich mir eine neue Narkose einfallen lassen”, ja so schnell gibt unsere Vega die Kontrolle nicht her. Lange hat es gedauert bis sie die Augen zugemacht hat. Dann bin ich gegangen. Beim Abholen habe ich sie mit einem hübschen Body und Pflaster wieder erhalten.
Diesen Schutzanzug haben wir aber nach dem ersten Pieseln( Angelika war viel zu langsam um die Knöpfe zu öffnen) ausgezogen und gegen einen handgestrickten Bauchschal getauscht. Schaut doch gleich viel besser aus, Vega und der Schal.

Wir sind sehr dankbar und im wahrsten Sinne des Wortes HEILFROH, dass wir sie wieder munter( recht munter) bei uns haben. Auch an dieser Stelle ein Danke an alle, die uns dabei begleitet und getragen haben. Das ist das Gefühl, das bleibt: GETRAGEN SEIN!

3 Gedanken zu „Es wäre wohl nicht

    1. Angelika Beitragsautor

      Ja, für mich unglaublich tapfer. Wir lesen ihr alle Mails und Kommentare, die sie betreffen immer vor. Da solltest du ihr Gesicht sehen. Eine Mischung aus Strahlen, Staunen und Stolz zeigt sich dann immer.

      Antworten
  1. petra

    🙂 Vega,… gute Besserung und baldiges Heilen! Der Bauchschal schaut super aus aber das Foto in dem Anzug und die etwas witzig aussehenden Beine sind das Bild für einen Rahmen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.