Der Garten mundet

Aus den verschiedenen Salaten, Gewürzen, Gemüse und natürlich den Eiern lassen sich im Moment die herrlichsten Gerichte zubereiten. Das Wissen, wo all die Zutaten herkommen und wie sie gewachsen sind, erzeugt ein bekömmliches und stärkendes Gefühl beim Essen!!

Die Beeren werden langsam reif. Gerade als ich noch die Himbeerstauden fotografieren will, bringt mir Hermann die ersten reifen Früchte. Süße Wonnen!!

 

Ein Gedanke zu „Der Garten mundet

  1. Herlinde

    ja ja, schian langsam sind die “bären” los…bei uns nehmens auch schon farbe an! so wie ich, aber ich war letzte woche auf kreta…da gabs auch herrliche orangengärten + riesenriglotten + tomaten und und und. es war ein traum.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.