Camping in Gardenien

Wenn plötzlich fast das gesamte Erdgeschoss nicht mehr begeh-, bewohn- oder bekochbar ist und man mit der Grundausstattung auf der (zum Glück überdachten) Terrasse landet, kommt Camping-Gefühl auf. Kaffee? mit dem Gaskocher! Kaltes? Mit den Kühlakkus aus dem Gefrierer aus dem Vorratsraum. Gekochtes? Caprese geht noch, aber warm lassen wir uns bekochen, zum Glück gibt’s ja unsere (sehr) gute alte Pizzeria Nati ums Eck, die uns schon beim Bau begleitet hat, den neuen “Würschtler” ein paar Schritte in die andere Richtung und noch ein paar andere im Ort.

Gewitter? Wird schon schwieriger, das nur im Freien untergebrachte Mobiliar haben wir gut verschnürt, uns selbst (mit Hund und Katz) bringen wir in der Garage in Sicherheit. Und lassen uns die Pizza schmecken!

Ein Gedanke zu „Camping in Gardenien

  1. HerlindeHerlinde

    ich möchte mich jetzt soooo gerne mit einem sitzsack zu euch hocken….camping WAR lange zeit mein leben. WO habts denn die EDV untergebracht – den nabel zur welt 😉 ?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.