Apropos Lesestoff und Weisheit

Seit Monaten folge ich Florian Klenk auf twitter und facebook. Ich schätze diesen Mann ob seiner klaren Formulierungen und seinem fundierten Wissen, was Recht betrifft. Nonanet, bei der Dissertation.
Ja, die habe ich mir in ein paar Musestunden durchgelesen.
Der Weg von Herrn Klenk zum Falter ist nicht weit- auch als Journalist schätze ich seine sachliche Argumentationsweise. Und so haben wir das Sommerabo genutzt und genossen. Am Ende des Gratisabos habe ich dann diesen Brief erhalten. Herrlich.
Wer kann da noch widerstehen?
Ich konnte es nicht.
Und so wird mich Herr Klenk und auch Herr Thurnher im kommenden Jahr begleiten.
Genuss, abseits der üblichen, doch etwas einseitigen österreichischen Medienlandschaft.

Ein Gedanke zu „Apropos Lesestoff und Weisheit

  1. HerlindeHerlinde

    ich darf bei den nachbarn während dem urlaub die post versorgen…heute war der FALTER im postkasten…zufälle gibts!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.